Die Selbstverwaltung der Universität spielt sich zu einem großen Teil über Gremien ab. In fast allen offiziellen universiären Gremien sitzen auch studentische Mitglieder.

Fakultätsrat

Der Fakultätsrat ist das wichtigste Gremium auf Fakultätsebene. Er ist besetzt mit 9 Studierenden, 3 wissenschaftlichen Mitarbeitern, den Studiengangsmanagern und allen Professoren . Die studentischen Mitglieder werden einmal im Jahr von den Studenten der Fakultät gewählt und gehören den Studiengängen Informatik und Softwaretechnik, Computerlinguistik und Elektrotechnik an.

E-Mail: fakrat@fius.informatik.uni-stuttgart.de

Studienkommission

Die Studienkommission (StuKo) ist vom Fakultätsrat damit beauftragt, die Belange der Lehre zu diskutieren und Vorschläge zu machen. Die Studienkommission wird vom Studiendekan der Informatik geleitet und setzt sich zusammen aus drei weiteren Professoren, zwei Vertreterinnen/Vertretern des akademischen Mittelbaus sowie vier studentischen Mitgliedern.

E-Mail: stuko@fius.informatik.uni-stuttgart.de

Prüfungsausschuss

Der Prüfungsausschuss ist das zuständige Gremium für die Auslegung der Prüfungsordnung in nicht ausdrücklich erwähnten Fällen, wie z.B. Genehmigung von Nebenfächern, die nicht im Studienplan stehen, oder Anerkennung von Studienleistungen im Ausland. Vieles entscheidet der Prüfungsausschussvorsitzende im Eilentscheid. Im Prüfungsausschuss sitzt (mit beratender Stimme) auch ein studentisches Mitglied, an das ihr euch mit Fragen gerne wenden könnt.

E-Mail: pa@fius.informatik.uni-stuttgart.de

Berufungskommission

Wenn eine Professorenstelle neu zu besetzen ist, wird von der Fakultät eine Berufungskommission ins Leben gerufen, die die Ausschreibung der Stelle in die Wege leitet, die eingehenden Bewerbungen sichtet und geeignete Kandidatinnen/Kandidaten zu Vorträgen einlädt.

Über die besten werden dann noch Gutachten eingeholt. Anschließend wird von der Kommission ein Berufungsvorschlag erarbeitet, der von der Fakultät verabschiedet und an den Senat der Universität weitergeleitet wird.

Gerade in Berufungskommissionen ist die Gegenwart des studentischen Mitglieds besonders wichtig, da die Professoren natürlich in erster Linie auf wissenschaftliche Leistungen achten. Jemand muss schließlich darauf achten, dass auch Aspekte wie Engagement in der Lehre, Vortragsstil und so weiter bedacht werden 🙂